mehr

Netzwerk

eigensein arbeitet im Verbund mit Spezialisten aus dem Bereich Nachhaltigkeit und Experten aus verschiedenen Disziplinen zusammen. Je nach Projekt wird das Team komplettiert, um maßgeschneiderte Lösungen anzubieten. So reagiert eigensein effizient auf die Anforderungen und bewegt sich in einem angemessenen Budgetrahmen.

marie-luise dörffel
Mehr Service durch Einfache Sprache  
Die ausgebildete Germanistin und Pädagogin arbeitet seit über 20 Jahren an barrierefreier Kommunikation. Ziel: Sach- und Fachtexte allgemeinverständlich oder zielgruppengerecht aufzubereiten, zu kürzen, besser lesbar zu machen. Mit einfacher Sprache und klaren Sätzen für leichtes und schnelles Verstehen.
Ihre Auftraggeber kommen aus der Industrie, den Kommunen, aus dem musealen und wissenschaftlichen Bereich. Marie-Luise Dörffel bietet darüber hinaus als Spezialgebiet Übersetzungen und Textentwicklung für „Leichte Sprache für Menschen mit Lernbehinderung“.

mld@mld-consulting.de

marlene haas
Projekt- und Veranstaltungsmanagement im Bereich Nachhaltige Entwicklung
Die Lust auf besser leben gGmbH (Labl) schafft Lösungen zur Integration nachhaltigen Handelns im Alltag. Lokal verortet versteht sich Labl als Anlaufstelle für Nachhaltigkeit und möchte entscheidend dazu beitragen, Frankfurts Ziele als Green City und die Agenda 2030 alltagsnah voranzubringen. Gemeinsam mit Partnern über Programme für kleine Betriebe und Bürger, aber auch über Stadtentwicklungs- und Nachhaltigkeitsgremien in der Öffentlichkeit. Für Labl betreut und konzipiert die gelernte Veranstaltungskauffrau Marlene Haas Projekte in den Bereichen nachhaltige Quartiersentwicklung, Nachhaltigkeitskommunikation analog und digital mit der Labl.FRANKFURT App und Veranstaltungen.
In der IHK Frankfurt am Main ist sie im Ehrenamt Vize-Präsidentin und Vorsitzende des AK Nachhaltigkeit, initiierte und begleitet die IHK-Positionierung ‚Nachhaltiges Wirtschaften‘ und den strategischen Aufbau samt Umsetzung des Themas innerhalb der IHK.

www.lustaufbesserleben.de

martina metzner
Journalistin für Design und Architektur
Gute Gestaltung und Nachhaltigkeit sind für Martina Metzner keine getrennten Begriffe, sondern miteinander verbunden – und neben ihrer Faszination für alles Textile ein Leitmotiv ihrer journalistischen Arbeit. Als Redaktionsbüro bietet sie von fachthematischen Beiträgen und Vorträgen rund um Design und Innenarchitektur bis hin zu Lektorat, der Erstellung von Print- und Onlinemagazinen in Kooperation mit einem Netzwerk an Kreativen (Corporate Publishing) ein vielfältiges Spektrum – und vor allem Texte, die klar und griffig sind. In ihrer freien Zeit unterstützt sie die Arbeit von PIER F – Zukunftshafen Frankfurt, Zentrum für nachhaltiges Leben und Bauen im Osthafen in Frankfurt am Main.

metzner@abaut.net

susanne petry

Gründerin des „PIER F – Zukunftshafen Frankfurt“ und der Architekturplattform AiD – Architektur im Dialog

Der Zukunftshafen Frankfurt e. V. wurde im Januar 2018 als gemeinnütziger Verein unter dem Dach des „PIER F – Zukunftshafen Frankfurt“ gegründet, einer Bildungs- und Begegnungsstätte zu Nachhaltigkeit und Innovation. „PIER F“ ist ein Projekt der renommierten Frankfurter Architekturplattform AiD – Architektur im Dialog, deren Macherin Susanne Petry (Architektin) auch als Vorsitzende des Zukunftshafen Frankfurt e.V. agiert. Der Verein verwirklicht seine Ziele, indem er ausgehend von PIER F Orte und Projekte der Begegnung von Fachleuten und kreativen Bürgerinnen und Bürgern, staatlichen und kommunalen Einrichtungen sowie Sozial- und Wirtschaftsunternehmen schafft und fördert. Der Verein versteht sich als Denkfabrik zur Entwicklung, Erprobung und Implementierung gelebter Nachhaltigkeit, auch im Rahmen von Workshops, Kongressen, Kampagnen, Netzwerktreffen und anderen Veranstaltungen/Formaten.

Susanne Petry ist auch Initiatorin der Architekturplattform AiD – Architektur im Dialog, die seit gut einem Jahrzehnt erfolgreich Vorträge, Workshops, Diskussionen, Führungen und Exkursionen rund um das Thema nachhaltiges Bauen organisiert. In Zusammenarbeit mit der Stadt Frankfurt entwickelte sie die renommierten KLIMAtours, Fachführungen zu den energieeffizienten Gebäuden der Stadt. Die Green-City-Tours – Fuß- und Radtouren zu spannenden Frankfurter Stadtvierteln, mit besonderem Fokus auf Aspekte der nachhaltigen Stadtplanung und Quartiersentwicklung – bieten ein zusätzliches Angebot.

Weiterhin ist sie Mitglied im Vorstand des Umweltforums Rhein-Main und ist in diversen Fachnetzwerken aktiv. 

www.pier-f.de

www.architekturimdialog.de

Dr. Alexandra von Winning
Nachhaltigkeitsberatung für Organisationsentwicklung und Change Management

Dr. Alexandra von Winning ist seit 15 Jahren als Nachhaltigkeitsberaterin für Großunternehmen, Mittelstand, Regierungen, Stiftungen und Verbände tätig. Bei ihrem Unternehmen Good Growth steht neben Strategieberatung, Change Management und Mitarbeiterentwicklung auch die Nachhaltigkeitsberichterstattung im Vordergrund. Des Weiteren koordiniert sie in Frankfurt u.a. das „Labl.Botschafterprogramm“, ein Netzwerk an Kleinbetrieben, die sich in Frankfurt für nachhaltiges Wirtschaften einsetzen. Für die Botschafterbetriebe führt sie Nachhaltigkeitsseminare durch und unterstützt die Mitglieder, Nachhaltigkeit systematisch in die DNA ihres Kerngeschäfts zu integrieren.

www.good-growth.de